• Dieses Parlament ist das Herzstück der Demokratie auf Ebene der EU
    Dieses Parlament ist das Herzstück der Demokratie auf Ebene der EU
  • Wir müssen die EU vom Kopf auf die Füße stellen
    Wir müssen die EU vom Kopf auf die Füße stellen
  • Willkommen auf meiner Internetseite
    Willkommen auf meiner Internetseite
  • Erfahren Sie mehr über mich, meine Arbeit, meine Ziele
    Erfahren Sie mehr über mich, meine Arbeit, meine Ziele
Schulz begrüßt Rückkehr zur 'Herrschaft des Rechts' in der Türkei
Martin Schulz spricht den Opfern des Attentats von Nizza sein Mitgefühl aus
Großbritannien: Schulz kritisiert Mays Kabinettsbildung
Laudatio auf Can Dündar anlässlich der Verleihung des „Leuchtturms für besondere publizistische Leistung“

Ich erhalte zahlreiche Briefe und Emails von Bürgerinnen und Bürgern, die Fragen zum CETA-Abkommen mit Kanada haben oder das Abkommen kritisieren.

Als Präsident des Europäischen Parlamentes ist mir vor allem wichtig, dass über CETA auf demokratische Weise entschieden und abgestimmt wird. Am 5. Juli hat die Europäische Kommission das Abkommen offiziell dem Ministerrat als gemischtes Abkommen…

Lesen Sie mehr

Der EU-Parlamentspräsident Martin Schulz (SPD) sieht die Schuld für den Brexit bei den nationalen Regierungen. Weder Kommission noch Parlament trügen die Verantwortung, dass die Briten für den EU-Austritt gestimmt hätten. "Falls die Europäische Union schuld daran sein sollte, dass die Euroskepsis gewachsen ist, dann trägt diese Schuld der Rat", sagte Schulz im Interview mit der italienischen…

Lesen Sie mehr

Die Bundesregierung steckt nach dem Brexit-Votum in einem Grundsatzstreit über den Weg aus der Krise Europas. EU-Parlamentspräsident Martin Schulz fordert in der F.A.Z. den Umbau der Europäischen Kommission in eine echte Regierung.

Der Präsident des Europäischen Parlaments Martin Schulz fordert als Konsequenz aus dem Brexit-Referendum…

Lesen Sie mehr

Eine Delegation des Ständerats hat sich in Brüssel mit EU-Parlamentspräsident Martin Schulz getroffen. Im Vordergrund stand die Umsetzung der Masseneinwanderungs-Initiative im Lichte des Brexit. SRF-Korrespondent Sebastian Ramspeck sprach mit Schulz über das weitere Vorgehen.

SRF News: Der Bundesrat führt mit der Europäischen Union Gespräche über eine Schutzklausel bei der Personenfreizügigkeit.…

Lesen Sie mehr

In Brüssel wird viel getagt. Nach dem Ausgang des Referendums in Großbritannien, das einen Austritt aus der EU zur Folge hat, hat das EU-Parlament eine außerordentliche Plenarsitzung einberufen, um die Folgen und die Zukunft für Großbritannien und Europa zu diskutieren. EuroparlTV interviewte den Präsidenten des EU-Parlaments, Martin Schulz, nach der Debatte. Vor der zweitägigen EU-Ratssitzung trifft…

Lesen Sie mehr

Sehr geehrte Damen und Herren,

das Referendum im Vereinigten Königreich liegt nun hinter uns. Das Volk hat gesprochen. Es war vor eine Wahl gestellt wie man sie nur einmal hat, und es hat seine Wahl getroffen. Ich persönlich bedaure diese Entscheidung sehr, und dies gilt auch für die meisten meiner Kollegen.

In diesem schwierigen Moment möchte ich im Namen des Europäischen…



Lesen Sie mehr

Brüssel. Der britische Premierminister David Cameron hat als Matador für die Sache der Europäischen Union versagt. Das ist wohl der einhellige Tenor der Beobachter. In jeder Krise gibt es aber auch Gewinner. Derzeit läuft gerade der SPD-Politiker und Präsident des EU-Parlaments, Martin Schulz, zu Höchstform auf. Er ist auf…

Lesen Sie mehr

Berlin sz Der Präsident des Europäischen Parlaments, Martin Schulz, befürchtet nicht, dass weitere EU-Staaten dem Beispiel Großbritanniens folgen werden. „Einen Dominoeffekt sehe ich also eher auf der Insel und nicht bei uns auf dem Festland“, sagte Schulz im Gespräch mit Andreas Herholz.

Lesen Sie mehr

Eine lange Hängepartie will das Europaparlament offenbar nicht dulden. Die Verhandlungen über den Austritt Großbritanniens aus der Europäischen Union sollen umgehend aufgenommen werden.

Nach dem Brexit-Votum drängt auch das Europaparlament London, umgehend Verhandlungen über den Austritt aus der Europäischen Union aufzunehmen. In…

Lesen Sie mehr

Der Wunsch der britischen Wähler nach einem EU-Austritt wird laut EU-Parlamentspräsident Martin Schulz (SPD) nun zügig umgesetzt werden. Die anderen Staaten würden Europa zugleich besser machen, so Schulz im Gespräch mit der Mittelbadischen Presse.

Lesen Sie mehr

Gemeinsame Erklärung von Donald Tusk, Präsident des Europäischen Rates, Martin Schulz, Präsident des Europäischen Parlaments, Mark Rutte, Inhaber der rotierenden Präsidentschaft des Rates der Europäischen Union, und Jean-Claude Juncker, Präsident der Europäischen Kommission, zum Ergebnis des Referendums in Großbritannien Lesen Sie mehr

Der Präsident des Europäischen Parlaments Martin Schulz eröffnete die Juni-II-Plenarsitzung mit einer Schweigeminute für die britische Abgeordnete Jo Cox, die am 16. Juni im Ort Birstall auf offener Straße „brutal attackiert“ und dabei so schwer verletzt wurde, dass sie noch am selben Tag ihren Verletzungen erlag.

Den Moment des Gedenkens widmete Schulz auch den Opfern des…

Lesen Sie mehr

Vor dem Referendum in Großbritannien warnt EU-Parlamentspräsident Martin Schulz die Anhänger des Brexit-Lagers vor den Folgen eines EU-Austritts. "Wer geht, geht", sagte der SPD-Politiker dem "Tagesspiegel". Von Albrecht Meier, ein Interview im Tagesspiegel.

Herr Schulz, gibt es britische…

Lesen Sie mehr

Angesichts des Antisemitismus-Streits in der AfD hat der Präsident des Europaparlaments, Martin Schulz (SPD), den Kurs der Partei kritisiert: "Die AfD ist eine Partei der Konjunkturritter der Angst", sagte Schulz in einem Gespräch mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Dienstag).

Die AfD nutze Vorurteile und Emotionen in der Bevölkerung für ihre Zwecke. "Viele Menschen sind verängstigt und…

Lesen Sie mehr

Düsseldorf (ots) - In der Debatte um einen Gastbeitrag des SPD-Vorsitzenden Sigmar Gabriel und einen möglichen Linksschwenk der Sozialdemokraten hat Europaparlamentspräsident Martin Schulz (SPD) dem Parteichef den Rücken gestärkt. "Sigmar Gabriel hat mit dem Gastbeitrag nicht zu einem rot-rot-grünen Bündnis nach der Bundestagswahl aufgerufen", sagte Schulz der in Düsseldorf erscheinenden…

Lesen Sie mehr

EU-Parlamentspräsident Martin Schulz hat einen Aufstand der Anständigen gefordert. Der Extremismus dürfe den sozialen Frieden in Europa nicht gefährden, so Schulz.

Angesichts des Erstarkens rechter Kräfte in Deutschland und Europa hat der Präsident des Europäischen Parlaments, Martin Schulz (SPD), einen Aufstand der Mitte gefordert.

"Sie…

Lesen Sie mehr

Eine Woche vor dem EU-Referendum der Briten warnt Martin Schulz auf vorwärts.de vor den negativen Folgen eines Brexit. „Ein Verbleib in der EU würde den Briten und Europa nützen, ein Austritt würde beiden schaden“, sagt der EU-Parlamentspräsident. Ein Interview mit von Lars Haferkamp und Karin Nink, www.vorwaerts.de.

Lesen Sie mehr

Altkreis Monschau. Die Menschen in der DreiländerRegion rund um Aachen haben Angst vor einem GAU im Kernkraftwerk Tihange, der diese Region unbewohnbar machen würde. Inzwischen bezweifeln auch unabhängige Experten, dass der Reaktorblock Tihange 2, der zuletzt am vergangenen Freitag (10.06.2016) abgeschaltet werden musste, noch über die nötigen Sicherheitsreserven…

Lesen Sie mehr

In elf Tagen stimmen die Briten über ihren Verbleib in der EU ab. EU-Parlamentspräsident Schulz setzt im ARD-Interview darauf, dass die Mehrheit im Staatenbund bleiben will: "Aus Vernunft, nicht aus Leidenschaft". Denn ein Austritt wäre teuer und kompliziert. Von Karin Bensch, WDR-Studio Brüssel.

Wenn Martin…

Lesen Sie mehr

Martin Schulz hielt die Heidelberger Hochschulrede - Er will zurück zu einem Europa der Werte - Auch für den Aufschwung der Rechtspopulisten hat er eine Erklärung. Von Sebastian Riemer, Rhein-Neckar-Zeitung.

Martin Schulz ist ein unerschütterlicher Europäer, das weiß jeder. Dass der Präsident des Europäischen Parlaments auch große Reden hält, leidenschaftlich und klar, erlebten…

Lesen Sie mehr